Loading...

Aussichtsturm Klostermersch Schelhasseweg

MöhnetalRadweg / Toubiz POI / Aussichtsturm Klostermersch Schelhasseweg




Aussichtsturm Klostermersch Schellhasseweg




Klostermersch Schellhasseweg

Adresse

Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz e.V.

Teichstraße 19

59505 Bad Sassendorf Lohne

Telefon: 02921/969 878-0

Fax: 02921/969 878-90

abu@abu-naturschutz.de

Homepage

Vom Aussichtsturm haben Sie einen hervorragenden Blick über die Lippeaue in der Klostermersch.

In der Klostermersch zwischen Benninghausen und Eickelborn fand von 1996 bis 1997 die erste umfassende Auen-Renaturierung in Nordrhein-Westfalen statt. Mit Hilfe von Weidetieren wie den urtümlichen Taurusrindern und Konik-Pferden wird die Aue zu einer vielfältig strukturierten halboffenen Landschaft, die für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten von hohem Wert ist.

Während der Zugzeiten von März bis April sowie von August bis Oktober kann man hier zahlreiche Gänse- und Entenarten beobachten. In den Sommermonaten brüten in der halboffenen, gebüschreichen Kulturlandschaft mehrere Neuntöter-Brutpaare. Diese interessante Singvogelart ernährt sich hauptsächlich von Großinsekten, aber auch kleinere Säugetiere, Amphibien und Kleinvögel gehören zu ihrem Beutespektrum.

Preise:

Frei zugänglich / immer geöffnet

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.