Sälzerplatz





Sälzerplatz Bad Sassendorf

Links

Homepage

Preise

Freier Eintritt: 0,0

Der Sälzerplatz war bis 1952 von der „Siedehütte 1“ überbaut.

Seit dem 12. Jahrhundert stand hier das Salzwerk, das auf seinem Höhepunkt neun Siedepfannen und vier Gradierwerke betrieb. Auch Maschinenhaus und Badehaus entstanden hier. Im Bodenpflaster ist ein Sälzerstern eingefügt, im Café Blaubeere hängt ein Siegel der Sälzergenossenschaft. Dieses Gebäude des Salzwerks ist als Einziges übrig geblieben.

Öffnungszeiten:

Wir haben rund um die Uhr für Sie geöffnet.

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.