Fotoroute Oberkirchen (Station 2): Blumen & Co.

MöhnetalRadweg / Outdooractive POI / Fotoroute Oberkirchen (Station 2): Blumen & Co.




Der Blick von schräg oben aufs Motiv führt bei Blumenbildern meist zu einem zu unruhigen Hintergrund.




Wenn man bei einem Blick von der Seite darauf achtet, dass weder vor noch hinter dem Motiv etwas ins Bild ragt, wird der Hintergrund schön ruhig.




Eine kleine Blendenzahl (hier Blende 2.8) führt zu geringer Schärfentiefe.




Eine große Blendenzahl (hier Blende 22) führt zu hoher Schärfentiefe.

Sie sind herzlich eingeladen, den privaten Park der Gärtnerei Blumen Wenning zu betreten. Hier finden Sie reichlich Fotomotive. Der Gartenweg führt Sie durch die kleine Parkanlage und trifft vor dem Haus wieder auf die Fotoroute. Bitte bleiben Sie beim Fotografieren auf dem Weg und achten Sie darauf, keine Pflanzen zu zertreten.Blüten oder Insekten auf Blüten gehören zu den beliebtesten Fotomotiven in der Natur. Sie wirken besonders ansprechend, wenn sich das Hauptmotiv deutlich vom Hintergrund abhebt. Ein Foto von schräg oben auf eine Blüte erreicht diesen Effekt meist nicht, denn Hintergrund und Motiv sind sich dann so ähnlich, dass das Gesamtbild sehr unruhig wirkt (Bild 1).Wählen Sie Ihre Perspektive so, dass zwischen Ihrem Motiv und allen Dingen im Hintergrund ein möglichst großer Abstand bleibt. Dadurch wird der Hintergrund weniger scharf und somit auch ruhiger (Bild 2). Versuchen Sie doch mal, eine Blüte von unten oder von der Seite zu fotografieren. Je größer der Abstand zwischen Motiv und Hintergrund ist, desto besser hebt sich das Motiv vor einem unscharfen Hintergrund ab.

 

Profitipp:

Achten Sie gleichzeitig auf Ihre Blendeneinstellung. Mit der Blende regeln Sie die sogenannte „Schärfentiefe“. Bei einer großen Blendenzahl (z.B. 16 oder 22) erreichen Sie eine hohe Schärfentiefe, d.h. nicht nur Ihr Motiv wird scharf abgebildet, sondern auch der Hintergrund erscheint so scharf wie möglich (Bild 3). Mit einer kleinen Blendenzahl (z.B. 2.8 oder 4) erreichen Sie eine geringe Schärfentiefe, d.h. nur Ihr Hauptmotiv ist richtig scharf. Der Hintergrund wird so unscharf wie möglich (Bild 4). Das klappt aber nur, wenn gleichzeitig der Abstand zwischen Motiv und Hintergrund so groß wie möglich ist. Und bei niedriger Blendenzahl muss man natürlich auch sehr sorgfältig fokussieren.

 

Aufgabe:

Suchen Sie ein zur Jahreszeit passendes Pflanzendetail, dass sich farblich vom Hintergrund abhebt. Fotografieren sie es mit möglichst ruhigem Hintergrund.

 

Teilen Sie Ihre Ergebnisse!

Sie möchten die Bilder in den sozialen Netzwerken teilen? Nutzen Sie dabei den folgenden #hashtag und vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit denen der anderen Fotografen: #oberkirchenpflanze

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.