Loading...

Hammer Wasserwerk

MöhnetalRadweg / Hammer Wasserwerk




Hammer Wasserwerk in Fröndenberg

Weite Ruhrwiesen hinter schützenden Zäunen – hier beginnt das Wassergewinnungsgebiet des Hammer Wasserwerks. Denn das Trinkwasser für die Stadt Hamm kommt aus Fröndenberg.

Ausgedehnte Abschnitte der Ruhr dienen in Fröndenberg der Wassergewinnung. Dort wird nicht nur Trinkwasser für den eigenen Bedarf gewonnen, sondern auch für andere Städte Nordrhein-West­falens, z.B. für Dortmund, Ascheberg und Werne.

Im Stadtteil Fröndenberg-Warmen hat das Hammer Wasserwerk seinen Standort. Bereits seit 1932 liefert es Wasser für die Stadt Hamm, später u.a. auch für den Raum Uentrop. Hamm liegt zwar selbst an einem Fluss, doch das Wasser der Lippe ist zu salzig und die Wiederaufbereitung damit zu teuer. Deshalb gelangen an einem durchschnittlichen Tag rund 38.000 Kubikmeter Trinkwasser von Fröndenberg nach Hamm.

Dafür wird das Wasser aus der Ruhr abgesaugt und in offenen Filterbecken mit Sand und Kies auf natürliche Weise gereinigt. Anschließend transportieren es Pumpen in einen Hochbehälter auf den Haarstrang, den Höhenzug zwischen Fröndenberg und Hamm. Von dort fließt das Wasser dann 20 Kilometer bergab nach Hamm.

P.S. Wussten Sie, dass Fröndenberg mittlerweile die „grünste“ Kommune Nordrhein-Westfalens ist? Hier wird nicht nur Trinkwasser gewonnen, sondern auf jeden Bürger kommen jährlich umgerechnet rund 1.600 Kilowattstunden Strom aus Wasser-, Sonnen- oder Windkraft. Insgesamt werden in Fröndenberg im Jahr 35 Millionen Kilowattstunden Ökostrom produziert.

Adresse

Hammer Wasserwerk

Triftstraße

58730 Fröndenberg/Ruhr

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.