Ense

Den Charakter der Gemeinde Ense mit einem Wort wiederzugeben, ist nicht möglich. Sie liegt oberhalb des RuhrtalRadweges und des Fürstenberges mit seiner Burgruine und der Fürstenbergkapelle. Direkt am RuhrtalRadweg befindet sich das sehenswerte und ehrwürdige Herrenhaus „Haus Füchten“.

Zu verschieden präsentieren sich beschauliche Dörfer zwischen Feldern am Hellweg und Haarstrang und den Höhen des Arnberger Waldes. Oberhalb des RuhrtalRadweges liegt auf dem Fürstenberg der Gemeinde Ense eine mittelalterliche Burgruine. Von der Fürstenbergkapelle aus genießen Sie einen wunderbaren Fernblick über das Ruhrtal und die Stadt Arnsberg. Ense ist ein Paradies für Genießer, denn entlang des RuhrtalRadweges locken zahlreiche Hofläden mit lokalen Spezialitäten. Das Heimatmuseum Niederense gibt Einblicke in die frühere Wohn- und Arbeitskultur. Daneben sind Darstellungen des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Himmelpforten in Modellen, Bildern und Exponaten aus dem Kloster zu sehen. Vom RuhrtalRadweg können Sie ganz einfach dem Panoramaweg zum Möhnetalradweg folgen und gelangen so in den Ortsteil Bremen, dem geografischen und verwaltungsmäßigen Zentrum Enses. Dort erwartet Sie einladende Gastronomie, das Rathaus, eine E-Bike Ladestation und die zweijochige Basilika St. Lambertus aus dem 12. Jahrhundert.

Pfarrkirche St. Lambertus

Die Kirche ist eine einmalige Kombination aus altromanischer und neugotischer Bauepoche.

Details

Klosterruine Mahnmal Kloster Himmelpforten

Mahnmal an der Stelle des früheren Klosters Himmelpforten

Details

Haus Füchten

Barockes Herrenhaus, direkt am RuhrtalRadweg gelegen.

Details

Loading

loader
Menü

Adresse

Rathaus Ense

Am Spring 4
59469
 Ense

Telefon 02938 / 980161

Fax 02938 / 980169
post@gemeinde-ense.de